Shisha Anleitung

1. Füllen Sie das Wasserpfeifen-Glas halbvoll mit Wasser. Der untere Teil von der Rauchsäule, das Tauchrohr, sollte ca. 3cm im Wasser sein.
Wasser einfüllen
2. Stecken Sie die Rauchsäule in das Glas hinein, dass beide fest miteinander verbunden sind (bei einigen Wasserpfeifen geschieht das auch durch drehen).
Shisha Rauchsäule
3. Platzieren Sie nun den Aschenteller auf der Spitze der Rauchsäule.
Aschenteller Shisha
4. Stecken Sie den Shisha Schlauch in die vorgesehene Öffnung oberhalb des Glases.
Shisha Schlauch
5. Befüllen Sie den Tabakkopf mit Wasserpfeifen-Tabak. Achten Sie darauf, dass der Tabak sehr locker und nur mit kleinen Stückchen eingefüllt wird. Der Tabakkopf sollte ca. ¾ beüllt werden.
Wasserpfeifen Tabakkopf
6. Setzen Sie nun das Alusieb oder die Alufolie über den Tabakkopf. Beim Alusieb sollten Sie die kleinen Metallfüße hinunterbiegen und bei der Alufolie müssen Sie noch Löcher hineinstechen, am besten mit einem Zahnstocher oder einer Nadel.
Alusieb-Alufolie
7. Am einfachsten ist es selbstzündende Kohle zu verwenden. Nimm die Zange und klemme ein Stück selbstzündende Kohle dazwischen, anschließend entzündest du die Kohle mit einem Feuerzeug.

TIPP: Bei Natur-Kohle (z.B. Cocobrico), ist es empfehlenswert einen Kohleanzünder (elektrisch oder mit Gas) zu verwenden.
Shisha Kohle
Natur-Kohle Cocobrico
8. Die Kohle sollte vollständig durchglüht sein, bevor man diese auf das Alusieb/Alufolie legt.
Shisha Kohle durchgeglüht
9. Der Windschutz sollte nicht nur im freien, sonder auch wenn man im Haus raucht, verwendet werden, um Funkenflug oder ein zu schnelles abtreten der Wärme zu verhindern.
Windschutz
10. Das Anrauchen der Wasserpfeife sollte erst beginnen, wenn die Kohle schon am glühen ist. Es empfiehlt sich am Anfang in kurzen Abständen wiederholt zu ziehen bis sich der Rauch bildet.
Anrauchen Wasserpfeife
11. Das Luftventil ist dazu da um die Luft im Glas auszutauschen. Man braucht nur leicht in den Schlauch hinein zu blasen und schon strömt die Luft aus dem Ventil.
Luftventil